Priester / Archaka

homa, transformation durch mantraMarcus Hugk (Amaraprabhu dasa K. Achaka), geb.1969 in Berlin. Staatlich anerkannter Forst -Techniker.  Seit 18 Jahren freies Eigenstudium vedischer Philosophie, Mantra Lehre und deren praktischen Anwendung von Ritualen  unter verschiedenen Lehrern des Vedanta. Wichtig dabei waren und sind HG. Suhotra Swami, HH Gaura Nrsingha Swami Maharaja, HH Chinna Jeeyar Swamy, Sri Mukkur Lakshmi Narasimhacariar, Sri Murali Bhattarcarya, Chakrapani Bhattacarya und mein Mantra Upadesh Lehrer Mantra Murthy Sri Sudarshana Narasimhacarya (Melukote, Karnataka Indien).

Initiierung zum Priester nach den Vaishnava Pancaratra Tantras midst. 2000. Erlernung verschiedener Krsna Yajur Veda sutras und  einfaches Studium der Ikonographie und dem Tempelbau/ Devalaya-Vastu beim Stapathy HG Mohanraja, Swamimalai.

Schwerpunkte der Arbeit: Lebensbegeleitende Zeremonien für Familien und Einzelpersonen, Tempel – und Hausschreineröffnungen (Prana Pratistha), Schutzrituale und wenn möglich Bildungsreisen nach Indien.

Lehrer der Mantra Tradition und vedischen Theologie

feuerzeremonie, havan, homa indien deutschland

HG Murali Bhattar, Srirangam

Seit ca. 30 Jahren als einer der Hauptpriester von dem berühmten Ranganatha Tempel, Sri Rangam (Tamil Nadu, Indien), der alle wichtigen Rituale und Zeremonien für den Tempel abhält. 2009 bekam er ein alten verfallenden Tempelkomplex in Goparapatti (bei Tanjore) übertragen, den er dann renovieren ließ und nun auch hier für deren Zeremonien zuständig ist.  Experte in verschiedenen tantrischen Texten wie Parameshwara Samhita und Padma Tantra.

Seine website:  http://srirangapankajam.com/gopurapatti/

Sri Sudarshana Narasimhacarya, Melukote

Er arbeitete lange im Chelvu Narayana Swamy Tempel und im Yoga Narasimha Tempel in Melukote als Priester und kommt aus einer Atharva Veda Familien Tradition. Erlernte die geheime Praxis der Vaishnava Tantra Tradition von seinem Vater, der damals noch als Familienpriester für die Königsfamilie in Mysore stand. Eine der letzten Priester der die intensiven Rituale des Vamamarga in der Vaishnava Tradition erlernte, und den Titel „Mantra Murthy“ oder auch „Embodiment aller Mantras“ erhielt. Auch unterzog er sich dem Studium der vedischen Astrologie, dem Nyaya (Logik und Argumentation) und der Shakunam (Omenlesung). In späteren Jahren erlangte er auch die mystische Kraft mit Mantras Schlangenbisse, Krankheiten und Geisterbessenheit zu heilen. Viele Menschen kamen zu Ihm um sich Beratung und Hilfe von Ihm zu holen, in allen Bereichen des Lebens und von allen Schichten der Gesellschaft.

Im Jahre 2005 nach mehr als 7 Jahrzehnten Dienst an der Gesellschaft verließ er unseren Planeten.

Sri Mukkur Lakshmi Narasimhacariar

Grosser Gelehrter und Narasimha Upasaka (Verehrer) entdeckte Handschriften über Lord Narasimha von Mattapalli/Andhra Pradesh, und entschlüsselte die seltene Narasimha Tapani Upanishad in form von Mantra Sadhana Praxis. Vollzog mehr als 108 große Narasimha Yagas (Feuerzeremonien) über 21 Tagen in den 106 Divya Desas/heiligen Plätzen Asiens (Nepal, Indien, Tibet). Verließ im Jahre 2001 an Narasimha Caturdasi Festival mystriös unseren Planeten.

HH Gaura Nrsingha Maharaja

Mehr als 40 Jahren im Sannyasa Ashram (Mönch) veröffentlichte er über 30 publikationen der Bhakti Tradition (unter anderem ein kurz Kommentar zur Bhagavad Gita) und gründete den Govindaji Garden Ashram 1995 bei Mysore (indien) von woaus er bis heute die Mission der Gaudiya Vaishnava Tradition in Länder wie Mexico, Tschechische Republik, USA oder auch Deutschland verbreitet.